Letzter Ehrenpreis für den scheidenden Ortsvorsteher Martin Strömann

Letzter Ehrenpreis für den scheidenden Ortsvorsteher Martin Strömann

Das diesjährige Schützenfest der Bopparder Schützengesellschaft 1510/1848 findet an Fronleichnam, dem 20. Juni, statt. Dann endet auch die Amtszeit der amtierenden Majestäten Kay Janssen, Anette Piwinger, Alexander Sablozki, Annalena Hechel und Finn Decker . Auch in diesem Jahr wird während des Schützenfestes mit dem Luftgewehr der Ehrenpreis des Ortsvorstehers ausgeschossen. Ortsvorsteher Martin Strömann wird ihn persönlich dem Sieger überreichen. Da er aus seinem schönen Amt ausscheidet, ist dies für ihn das letzte Mal.

Die Schießkommission der Bopparder Bruderschaft hat beschlossen, diesen Wettbewerb auch weiterhin als „Offene Klasse“ austragen zu lassen, damit noch mehr Spannung erzeugt wird. Denn es ist nicht nur Treffsicherheit gefragt, die man ja bei allen, die mitmachen, voraussetzen kann, sondern hierbei braucht es zudem viel Glück bis der Rumpf zu fallen gedenkt. Man darf schon jetzt gespannt sein, wer als stolzer Sieger von dannen ziehen wird.

 

 

Der Beitrag verfällt am 03.05.2020 um 19:05 Uhr.